Startseite / Internationale Beratung

Das ADLAW-INTERNATIONAL Netzwerk:


Im Jahr 1991 gründete die Frankfurter Sozietät Kolonko & Hey zusammen mit im Wettbewerbsrecht spezialisierten Kanzleien aus anderen Ländern in London das ADLAW® Netzwerk.

 

Dieser Zusammenschluß umfaßt heute wettbewerbsrechtlich spezialisierte Kanzleien in folgenden Ländern:


 

 

Argentina

Máspero Abogados (Buenos Aires)

 

Australia

Anisimoff Legal (Sydney)

 

 

Austria

Willheim Müller Rechtsanwãlte (Vienna)

 

 

Belgium

Lydian (Brussels)

 

Brazil

Ouro Preto Advogados (Rio de Janeiro)

 

Canada

Gowling Lafleur Henderson LLP (Toronto)

 

China

Deacons (Hong Kong)

 

 

Czech Republic

Svoboda, Chlumská, Chrůma and partners (Prague)

 

Denmark

Bech-Bruun (Copenhagen)

 

France

Coblence & Associés Avocats (Paris)

 

Germany

Kolonko & Dammeier (Frankfurt)

 

India

Kundra & Bansal (New Delhi)

 

Italy

R&P Legal (Milan)

 

 

Mexico

Solorzano, Carvajal, Gonzales & Peres Correa, S.C. (Mexico City)

 

Netherlands

Höcker Advocaten (Amsterdam)

 

Norway

Advokatfirmaet Schjødt DA (Oslo)

 

Poland

Laszczuk & Partners (Warsaw)

 

 

Portugal

CCA Advogados (Lisbon)

 

 

Russia

Gowlings International Inc. (Moscow)

 

Spain

Estudio Legal De Comunicaciøn (Madrid)

 

Sweden

Advokatfirman NorelidHolm (Stockholm)

 

Switzerland

Meyerlustenberger Lachenal (Zurich)

 

United Kingdom

Swan Turton LLP (London)

 

USA

Winston & Strawn LLP (Chicago)


Anlaß für die Bildung des Netzwerks war die Tatsache, daß werbungtreibende Unternehmen und Werbeagenturen bei der Konzeption grenzüberschreitender Werbekampagnen häufig Schwierigkeiten haben, kompetenten Rechtsrat in kürzester Zeit und zu vorher kalkulierbaren Kosten einzuholen. Schon die Suche nach erfahrenen Anwälten in den einzelnen Ländern, in denen die Kampagne laufen soll, kostet viel Zeit, ebenso wie die Verhandlungen mit den Kanzleien in den einzelnen Ländern über die Frage der Honorierung. Gerade im Bereich der Werbung ist jedoch Zeit ein wichtiger Faktor.


Ziel von ADLAW® ist es, kompetenten Rechtsrat aus verschiedenen Ländern zu vorher kalkulierbaren Kosten schnell und in einer Hand gebündelt zur Verfügung zu stellen. Der Mandant hat als Ansprechpartner seine nationale ADLAW® Anwaltskanzlei. Diese besorgt über das ADLAW® Netzwerk nach festgelegten Regeln in kürzester Zeit und zu vorher kalkulierten Kosten die Einholung der einzelnen nationalen Rechtsgutachten, wertet sie aus und leitet das Ergebnis an den Mandanten weiter.


Die Beratung durch das ADLAW ®-Netzwerk hat sich zwischenzeitlich auch auf Rechtsgebieten bewährt, die außerhalb des Werberechts liegen: Nahezu auf allen Rechtsgebieten bietet das Netzwerk internationale Beratung.


Der Erfolg dieser Idee ließ das Netzwerk seit seiner Gründung auf heute 24 Mitglieder aus Europa und Übersee anwachsen. Dabei steht bei der Auswahl der Mitglieder - aus jedem Land nur eine Kanzlei - an erster Stelle die nachgewiesene langjährige und intensive Praxis im Bereich des Werberechts. In der Regel handelt es sich deshalb bei den ADLAW- Mitgliedern um diejenigen Rechtsanwaltskanzleien, die in ihrem Land den nationalen Verband der Werbeagenturen oder führende Agenturen und werbungtreibende Unternehmen beraten.

Chairman von ADLAW® ist Charles Swan (charles.swan@swanturton.com) der in London ansässigen Medienrechtskanzlei Swan & Turton.


Das ADLAW INTERNATIONAL Netzwerk führt regelmäßig einen Kongress über aktuelle Rechtsfragen von internationalem Interesse durch.

 

Weitere Informationen können Sie auf der Homepage von www.adlawinternational.com abrufen.